DeutschEnglisch
Sie befinden sich hier Termine

Termine

Konzerte - Akademieveranstaltungen - CD-Produktionen

Anrechtsreihen Spielzeit 2016/2017

Die Anrechtsreihe 2016/2017 ist bereits ausverkauft!!!

Nach erneut ausverkauften Konzerten in der vergangenen Spielzeit bietet die Sächsische Bläserphilharmonie auch in 2016/2017 zwei Anrechtsreihen an. Dabei können Sie zwischen einem SAMSTAGS- oder SONNTAGS-Anrecht wählen und in vier thematisch unterschiedlichen Konzerten die große Bandbreite der sinfonischen Bläsermusik erleben.
Wir freuen uns auf eine neue Spielzeit mit vielen musikalischen Erlebnissen, die Ihnen wieder einmal die Vielseitigkeit und künstlerische Qualität der Sächsischen Bläserphilharmonie eindrucksvoll aufzeigen wird.

Erfahren Sie mehr

Weihnachtskonzerte - Hänsel & Gretel

10. und 11. Dezember 2016, 15 Uhr
Deutsche Bläserakademie, Bad Lausick
Anrechtskonzerte

17. Dezember 2016, 15 Uhr
Kulturhaus Torgau

Mit einer speziell für die Sächsische Bläserphilharmonie entstandenen klangprächtigen Bearbeitung der Märchenoper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck möchte das Orchester sein Publikum mit einer märchenhaften Weihnachtsatmosphäre verzaubern. Erstmalig wird das Kulturraumorchester dabei mit der Internationalen Sächsischen Sängerakademie Torgau zusammenarbeiten. Die vier Gewinner aus dem Gesangswettbewerbs 2016 der Akademie Carolin Schnitzer, Anne Petzsch, Frederik Tucker (in Torgau Ricardo Llamas Márquez) und Josephin Queck werden die Gesangsparts aus der Märchenoper übernehmen.
Ursprünglich für die Aufführung im kleinen Familienkreis gedacht, schrieb Adelheid Wette, die Schwester des Komponisten Engelbert Humperdinck, ein Märchenspiel nach dem Grimm’schen Märchen „Hänsel und Gretel“. Diese Fassung gefiel Humperdinck so gut, dass er zunächst einige Kinderlieder und kleine Tanzsätze hinzufügte, später komponierte er seine weltbekannte Oper. Die Uraufführung fand am 23. Dezember 1893 in Weimar statt. Dirigent war kein geringerer als Richard Strauß. In den kommenden Jahren verbuchte die Oper einen nicht geahnten Erfolg und noch heute ist sie die meistgespielte Märchenoper in den deutschen Theatern.
Mit diesem Konzert kann die Sächsische Bläserphilharmonie aufs Neue ihre besonderen künstlerischen Möglichkeiten aufzeigen. Und spätestens im großen Finale mit traditionellen Weihnachtsliedern werden alle Zuhörer und Mitwirkenden gemeinsam in eine klangvolle Weihnachtszeit einstimmen.

Die Konzerte in Bad Lausick sind bereits ausverkauft!!!

Karten für das Konzert in Torgau erhalten Sie im Vorverkauf zu 15,- € (13,- € Anrechtler) im Kulturhaus Torgau (Tel. 03421-903523) und im Torgau-Informations-Center (Tel. 03421-70140).

Hymnus
Evangelisch-Lutherische Choralfantasien

31. Dezember 2016, 21.00 Uhr
Schlosskirche Wittenberg

Musik schafft Emotionen, und nur wenigen Musikstücken gelingt dies so direkt wie dem Choral. Zur Lobpreisung Gottes sind in der lutherischen Tradition Lieder und Texte entstanden, die die Menschen zu allen Zeiten bewegt haben.

Die Sächsische Bläserphilharmonie präsentiert unter der Leitung des Komponisten Christian Sprenger bekannte Choralmelodien im neuen, modernen Gewand. Die Melodien vertonen Texte von Paul Gerhardt, die vom Komponisten Christian Sprenger in zeitgemäße Sätze gewoben und von Siegmund Goldhammer für das deutschlandweit einzige professionelle Kulturorchester in ausschließlicher Bläserbesetzung arrangiert wurden.

Der Zyklus "Hymnus" nimmt die Zuhörer mit in emotionale Seelenlandschaften, wie wir es heutzutage eigentlich nur aus der Filmmusik kennen. "Hymnus" entführt die Zuhörer aus dem hektischen Alltag in innere Bildwelten. Musik und Text malen expressive Klangbilder und nehmen die Zuhörer mit auf eine Reise, deren Ziel ganz ihrer Fantasie überlassen bleibt.

Wien - Paris - New York
Neujahrskonzerte

07.01.2017, 16.00 Uhr
Bürgerhaus Geithain

08.01.2017, 16.00 Uhr
Mehrzweckhalle Colditz

14. & 15.01.2017, 15.00 Uhr
Deutsche Bläserakademie Bad Lausick, Anrechtskonzerte

21. & 22.01.2017, 16.00 Uhr
Trebsen, Sport- und Kulturstätte J. Wiede

Wer kennt sie nicht, die drei Weltmetropolen Wien, Paris und New York mit ihrem pulsierenden Leben und unverwechselbaren Großstadtflair. Und natürlich sind es die unzähligen musikalischen Liebeserklärungen in den Operetten- und Schlagermelodien, die den besonderen Zauber des Citylebens verkünden.
Zu einer musikalischen Städtereise in gleich alle drei Kulturzentren entführt die Sächsische Bläserphilharmonie unter der Leitung von Stefan Diederich in ihren Neujahrskonzerten 2017.
Auf vielfachen Publikumswunsch wieder einmal gemeinsam mit den Gesangssolisten Barbara Sauter und Richard Wiedl, erklingen Welthits wie „Ganz Paris träumt von der Liebe“ oder „New York, New York“, die natürlich von den populärsten Wiener Johann Strauß Melodien umrahmt werden.
Und spätestens mit der traditionellen Zugabe, dem Radetzky Marsch wird das Neujahrskonzert 2017 in bester Champagnerlaune enden.

Auf Grund der hohen Nachfrage wird auch in diesem Jahr das Neujahrskonzert der Sächsischen Bläserphilharmonie in Trebsen an zwei Tagen stattfinden.

Die Karten für Bad Lausick sind bereits ausverkauft!!!

Kartenvorverkauf

Für Geithain:
Kultur- und Fremdenverkehrsamt Geithain, Markt 11, Tel. 034341-44602
Stadtbibliothek Geithain, Leipziger Straße 17, Tel. 034341 - 43168

Für Colditz:
Schloss Colditz Tel. 034381-43777
Bücherstube Colditz Tel. 034381-42488
Touristinformation Colditz Tel. 034381-43519
Touristinformation Grimma Tel. 03437-9858285
Heimat- u. Verkehrsverein Rochlitz Tel. 03737-783222
Touristinformation Bad Lausick Tel. 034345-52953

Für Trebsen:
Stadtverwaltung Trebsen Tel. 034383-60419

Restkarten erhalten Sie außerdem an der Tageskasse!

 

Ich lade gern mir Gäste ein
Neujahrskonzerte

17.01.2017, 19.30 Uhr
Kulturhaus Salzwedel

18.01.2017, 20.00 Uhr
Sporthalle der Reimer-Bull-Schule, Marne

Darauf kann man sich verlassen: Zu einem richtigen Jahreswechsel gehört auch ein großes Neujahrskonzert. „Ich lade gern mir Gäste ein“ – die Arie aus Johann Strauß` Operette „Die Fledermaus“ ist das Motto dieses heiteren Konzertabends mit der Sächsischen Bläserphilharmonie. Gemeinsam mit den renommierten Gesangssolisten Gunther Emmerlich (Bass), Barbara Sauter (Sopran) und Richard Wiedl (Tenor) beweist das Leipziger Orchester unter der Leitung von Stefan Diederich, dem musikalischen Leiter der Musicalsparte am Landestheater Linz, ihre künstlerische Vielseitigkeit.
Mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Lehar, George Gershwin oder Frederic Loewe erklingen die schönsten Melodien aus Oper, Operette und Musical im großen und unverwechselbaren Klang der Sächsischen Bläserphilharmonie.
Durch die Spielfreude des Orchesters und schauspielerischen Einlagen der Solisten erleben Sie Unterhaltung auf höchstem Niveau in der einzigartigen Atmosphäre eines klassischen Konzerts.
Ein beschwingtes Orchester, ein musikalisches Feuerwerk und ein abwechslungsreiches Programm - die Weichen sind gestellt für einen unvergleichlichen Konzertabend im neuen Jahr.

Kartenvorverkauf

Für Salzwedel:
an allen bekannten VVK-Stellen sowie im Internet unter www.kultour-saw.de, Tickethotline: 0 39 01 - 42 24 38

Für Marne:
bei Herrn Alpen (Tel.: 04851-9596-27) oder im Zeltbereich