DeutschEnglisch
Sie befinden sich hier Start

Die Sächsische Bläserphilharmonie

Die Sächsische Bläserphilharmonie ist das bis heute einzige deutsche Kulturorchester in ausschließlicher Bläserbesetzung. 1950 wurde es unter dem Namen „Rundfunk Blasorchester Leipzig“ gegründet und war insgesamt 41 Jahre für den Rundfunksender in Leipzig tätig. Im Jahr 2015 konnte bereits der 65. Geburtstag des Orchesters gefeiert werden. Unzählige Rundfunk- und Fernsehsendungen machten das Orchester mit dem unverwechselbaren Klang über die Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt. In all den Jahren hat die Philharmonie mit vielen namhaften Instrumentalisten, Sängern sowie Dirigenten aus aller Welt zusammengearbeitet.

Mit Chefdirigent Thomas Clamor erfolgte seit 2011 eine deutliche künstlerische Profilierung des Klangkörpers hin zu einem sinfonisch anerkannten Konzertorchester. Zahlreiche von Publikum und Fachkritik gleichermaßen gelobte CD und DVD / TV Produktionen sowie eine gestiegene Konzerttätigkeit in Deutschland und weit darüber hinaus, definieren die gewachsenen Qualitätsansprüche. So fungierte das Orchester als Kulturbotschafter mehrfach zu Konzertreisen u.a. nach China, Venezuela und Australien. Mit Kooperation zur venezolanischen Staatsstiftung, weltweit bekannt als „El Sistema“, oder mit einem deutschlandweit beachteten und auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Musikprojekt „Notenschlüssel zur Integration“ setzen die Musikerinnen und Musiker tagesaktuelle Impulse mit den besonderen Möglichkeiten einer kreativen Orchestergemeinschaft.

Die Musiker der Sächsischen Bläserphilharmonie sind neben der Arbeit im Orchester auch in der musikpädagogischen Institution, der „Deutschen Bläserakademie“, als Dozenten tätig. Hier wird sowohl Laien- als auch Berufsmusikern ein breites Angebot an Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten geboten. Für Dirigentenwerkstätten ist die Sächsische Bläserphilharmonie ein gern gewähltes Lehrgangsorchester.

AKTUELLES und KONZERTVORSCHAU

Alle Konzert-Termine der Sächsischen Bläserphilharmonie finden Sie unter TERMINE.

Fest der Ouvertüren
30. Juni 2019, 17 Uhr
Nikolaikirche Geithain

Unter der Leitung von Chefdirigent Prof. Thomas Clamor spielt die Sächsische Bläserphilharmonie ein Konzert voller bekannter Ouvertüren, u. a. aus der Oper „Wilhelm Tell“ von Gioacchino Rossini, Michail Glinkas „Ruslan und Ljudmila“ oder der Operette „Leichte Kavallerie“ von Franz von Suppé. Auch Johann Sebastian Bach, Johannes Brahms oder Dmitri Schostakowitsch dürfen nicht fehlen

Mehr erfahren...

Neue CDs der Sächsischen Bläserphilharmonie

CDs und DVDs der Sächsischen Bläserphilharmonie können über den Förderverein "Freunde der Sächsischen Bläserphilharmonie e.V." erworben werden.

"Russian Classics" 

Auf dieser CD hat sich die Sächsische Bläserphilharmonie ganz den russischen Klassikern verschrieben. Mit Werken von Glinka, Schostakowitsch, Tschaikowski, Prokofiew oder Strawinsky war das Orchester im vergangenen Jahr überaus erfolgreich im Kulturraum Leipziger Raum, in Deutschland und sogar Österreich unterwegs. Nun ist dieses wundervolle Programm auch auf CD erhältlich.

zum CD-Verkauf

"Winds and Pipes" 

Diese im Dom St. Marien zu Wurzen aufgenommene CD mit Daniel Beilschmidt an der Orgel und der Sächsischen Bläserphilharmonie kombiniert zwei mächtige Klangkörper miteinander, die in einem großen Klangraum gegenübergestellt werden, um ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede auszuloten.


zum CD-Verkauf

CD - Kauf über Förderverein

CDs und DVDs der Sächsischen Bläserphilharmonie können im Bereich des Fördervereins unter "CD-Verkauf" käuflich erworben werden.

 

 

zum CD-Verkauf

Die Sächsische Bläserphilharmonie / Deutsche Bläserakademie wird gefördert durch den Kulturraum Leipziger Raum.

Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Die Sächsische Bläserphilharmonie wird im Programm „Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland“ von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.