DeutschEnglisch
Sie befinden sich hier Start

Die Sächsische Bläserphilharmonie

Die Sächsische Bläserphilharmonie ist das bis heute einzige Kulturorchester in ausschließlicher Bläserbesetzung. 1950 wurde es unter dem Namen "Rundfunk Blasorchester Leipzig" gegründet und war insgesamt 41 Jahre für den Rundfunksender in Leipzig tätig. In diesem Jahr kann bereits der 65. Geburtstag des Ensembles gefeiert werden.

Die Musiker der Sächsischen Bläserphilharmonie sind neben der Arbeit im Orchester auch in der musikpädagogischen Institution, der "Deutschen Bläserakademie", als Dozenten tätig. Hier wird sowohl Laien- als auch Berufsmusikern ein breites Angebot an Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten geboten.

Das Jahr 2011 brachte gleich dreifache Neuausrichtung des renommierten Klangkörpers mit sich: Am ersten Januar begann die offizielle Amtszeit des neuen Chefdirigenten Prof. Thomas Clamor. Darüber hinaus arbeitet die Akademie seit diesem Jahr unter dem neuen Namen "Deutsche Bläserakademie". Und schließlich ist sie seit 2011 auch geographisch in Deutschland öffentlichkeitswirksam und mit hervorragender Ausstattung verortet: Mit einem Festakt wurde ihre neue Heimstätte, die Deutsche Bläserakademie in Bad Lausick eröffnet.

Die Sächsische Bläserphilharmonie wird gefördert durch den Kulturraum Leipziger Raum.

AKTUELLES


Meet and Greet the Composer

Der österreichische Komponist Otto M. Schwarz reist im März 2017 durch Deutschland und wird an 14 verschiedenen Orten sich und seine Kompositionen in etwa 2-stündigen Workshops vorstellen. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen steht aber auch das gegenseitige Kennenlernen, die Möglichkeit die Arbeitsund Sichtweise eines Komponisten kennen zu lernen und nicht zuletzt auch der Austausch zwischen Dirigent und Komponist.

Der Workshop bietet

  • Einblicke in das Schaffen eines Komponisten
  • Instrumentation und Klangvorstellung
  • Spannungsfeld Kunst-UnterhaltungBesonderheiten des Blasorchesters

Anmeldung unter:
www.blasmusik-sachsen.de
sbmv@blasmusik-sachsen.de
T. 037206 894189

Bundesverdienstkreuz für Chefdirigent Thomas Clamor

Dem Chefdirigenten der Sächsischen Bläserphilharmonie und künstlerischen Leiter der Deutschen Bläserakademie Prof. Thomas Clamor wurde am 8. Januar 2016 von Tim Renner, Staatssekretär für Kulturelle Angelegenheiten, im Auftrag von Bundespräsident Joachim Gauck das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

"Thomas Clamor hat mit seiner hohen künstlerischen Exzellenz nicht nur einen beeindruckenden Kulturauftrag geleistet, sondern verfolgt auch einen sehr wichtigen nationalen und internationalen Bildungsauftrag. Seine sozialen Bildungsprojekte haben gezeigt, wie wichtig die Musik für Menschen ist und was die Kunst für die Gesellschaft leisten kann.", so Tim Renner in seiner Laudatio zur Verleihung in der Berliner Senatskanzlei.

Sächsische Bläserphilharmonie jetzt auch bei Facebook!

Veranstaltungshinweise, Neuigkeiten und Hinter-grundinformationen rund um die Sächsische Bläserphilharmonie finden Sie nun auch auf unserem neuen Facebook-Auftritt.

Blicken Sie hinter die Kulissen des Orchesters, erfahren Sie neueste Informationen als erstes und verpassen Sie keine Konzerte mehr!

Wir würden uns freuen, wenn Sie die Facebook-Seite des Orchesters besuchen und mit Ihren Freunden teilen.

www.facebook.com/SaechsischeBlaeserphilharmonie

Konzertvorschau

Alle weiteren Konzert-Termine der Sächsischen Bläserphilharmonie finden Sie unter TERMINE.

Französische Klassik

04. & 05. März 2017, 15:00 Uhr
Deutsche Bläserakademie Bad Lausick

Die bekanntesten Werke der französischen Komponisten Georges Bizet und Maurice Ravel stehen im Focus dieser Konzerte unter der Leitung von Thomas Clamor. Mit den Suiten aus der Oper "Carmen" erklingt eine Zusammenfassung der musikalischen Höhepunkte dieses Werkes, mit dem Bizet berühmt wurde. Sowohl "La Valse" als auch der "Boléro" wurden von Ravel ursprünglich als Ballettmusik komponiert. Mit dem "Boléro", der als musikalisch auskomponierte laszive Erotik gilt, gelang Ravel eines der berühmtesten Werke der Musikgeschichte.

Hochschulkonzert

10. März 2017, 19.00 Uhr
Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
Studiosaal, Charlottenstraße 55, Berlin-Mitte

Die Nachwuchskomponisten und Dirigenten der Musikhochschule Hanns Eisler Berlin waren im Herbst 2016 zu einer Komponistenwerkstatt nach Bad Lausick gereist, um die eigens komponierten Werke am großen Orchester zu "testen". Dieses Projekt findet nun seinen Abschluss in einem gemeinsamen öffentlichen Konzert an der Hochschule in Berlin.

 

Lesen Sie mehr...

Schülerkonzert
"Florentines Reise"

22. März 2017, 9:00 & 10:30 Uhr
Gewandhaus zu Leipzig, Mendelssohnsaal

23. und 24. März 2017, 9:00 Uhr
Bad Lausick, Deutsche Bläserakademie

Florentines Reise ist ein interaktives Abenteuer-Konzert, das maßgeblich von den kleinen und großen Besuchern mitgestaltet wird. Ob das Aufwecken der Florentine, den Zauber-Kanon des Blütenkobolds, ob Sitztänze und Bewegungsaktionen bis hin zu einem wilden Affen-Rap, das Programm lebt vom Mitmachen und aktiven Gestalten und ist dennoch vor allem ein emotionales Konzerterlebnis mit großem Orchester und dem fantstischen Erzähler Nikolaus Gröbe.

Weitere Informationen und Trailer zum Konzert

Neue CDs der Sächsischen Bläserphilharmonie

CDs und DVDs der Sächsischen Bläserphilharmonie können über den Förderverein "Freunde der Sächsischen Bläserphilharmonie e.V." erworben werden.

CD - Kauf über Förderverein

CDs und DVDs der Sächsischen Bläserphilharmonie können im Bereich des Fördervereins unter "CD-Verkauf" käuflich erworben werden.

zum CD-Verkauf

"Winds and Pipes" 

Diese im Dom St. Marien zu Wurzen aufgenommene CD mit Daniel Beilschmidt an der Orgel und der Sächsischen Bläserphilharmonie kombiniert zwei mächtige Klangkörper miteinander, die in einem großen Klangraum gegenübergestellt werden, um ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede auszuloten.

zum CD-Verkauf

"Images and Mirrors" 

Vier Werke, die mehr sind, als man zunächst ahnt. Vielleicht auch etwas anderes, als sie zu sein scheinen. Die auf jeden Fall in allen Farben leuchten: eine Galerie der akustischen Täuschungen, der Spiegelungen und Vexierspiele, der Maskeraden und märchenhaften Überraschungen.

zum CD-Verkauf

Besondere Projekte

(Noten-)Schlüssel zur Integration in Grimma

Die Sächsische Bläserphilharmonie führte am 14. Mai 2016 in Kooperation mit dem Landkreis Leipzig und der Stadt Grimma ihren zweiten Integrationstag unter dem Motto "Notenschlüssel zur Integration" durch.

Der Einladung zur musikpädagogischen Willkommensfeier folgten rund 300 Asylsuchende und Flüchtlinge aus dem Landkreis Leipzig. Flüchtlingsfamilien bekamen die Chance, sich an einem Instrument zu versuchen oder auf bereits vorhandene Instrumentenkenntnisse aufzubauen. Unter Anleitung der Mitglieder der Sächsischen Bläserphilharmonie probierten sich die Teilnehmer an den Instrumenten und gestalten gemeinsam mit dem Orchester ein Konzert am Nachmittag.

Erfahren Sie mehr dazu

 

Sollte das Video an dieser Stelle in Ihrem Browser nicht angezeigt werden, so folgen Sie bitte folgendem Link:

https://www.youtube.com/watch?v=bVFkb-x9GF0