DeutschEnglisch
Sie befinden sich hier Förderverein Aktuelles

AKTUELLE PROJEKTE DES Fördervereins

Sächsische Bläserphilharmonie in der Bethanienkirche Leipzig

 

Wagner Nachhall

Am 26. Januar 2014 um 17.00 Uhr veranstaltet die Bethanien-Kirchgemeinde ein Konzert mit der Sächsischen Bläserphilharmonie unter der Leitung ihres Chefdirigenten  Prof. Thomas Clamor.  Im Focus dieses Konzertes steht die Musik Richard Wagners. Auszüge aus seinen Opern „Lohengrin“, „Tristan und Isolde“ und dem „Ring des Nibelungen“  präsentiert die Sächsische Bläserphilharmonie in gewohnt noblen, sinfonischen Bläserklängen. 

Bedenkt man, dass einem Komponisten lediglich zwölf  Töne zur Verfügung stehen aus deren Zusammenklang und Abfolge Musik entsteht so erkennt man in seiner Musik das Genie Wagners.

Besonders inspiriert durch den Klang der Blasinstrumente schuf er zeitlose Klangkathedralen, die geradezu nach einer Umsetzung für ein sinfonisches Bläserensemble verlangen.

Ebenso unvergänglich ist die Musik Johann Sebastian Bachs, dessen 3. Orchestersuite  D-Dur( BWV 1068 )  in der Bearbeitung von Gunter Brauer -  Konzertmeister der Sächsischen Bläserphilharmonie - dieses Konzert eröffnet.

Präludium  und Fuge in c-moll op. 37  wurde von Felix Mendelssohn Bartholdy für die Orgel komponiert und scheinen prädestiniert zu sein für einen Klangkörper wie die Sächsische Bläserphilharmonie  adaptiert zu werden. Dieses Meisterwerk macht das Konzert zu einem eindrucksvollen Portrait der drei großen  Leipziger Komponisten, die, jeder auf seine Art und Weise durch die geniale Verbindung von zwölf Tönen ihren eigenen Nachhall schufen.

Claudia Scheibe – Soloflötistin der Sächsischen Bläserphilharmonie – führt das Publikum in gewohnt illustrativer Manier durch das Programm.

Karten zu diesem Konzert zu 10,-€, ermäßigt 8,-€ - Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt – sind im Ev.-Luth. Pfarramt der Bethaniengemeinde , Stieglitzstraße 42, 04229 Leipzig, Tel.:0341-4804013 und in der Musikalienhandlung Oelsner , Tel.:0341-9605200 erhältlich